www.oldtimerslalom.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Karl König

Die Fahrer & die Autos

Karl König

MSC Sophienthal

Kaufmännischer Rentner, 64 Jahre

Der Speichersdorfer ist gläubiger Christ und fährt gerne Fahrrad, verzichtet aber auf das Internetz. Außerdem hat er eine Schwäche für den ÖPNV bzw. die Eisenbahn. Na gut - in Speichersdorf fährt die ja wenigstens noch.

In seiner Karriere hat er seit 1975 rund 580 Starts bei motorsportlichen Veranstaltungen absolviert. Nicht ohne Erfolge. Beim NAVC-Slalom auf dem Salzburgring wurde er auf NSU TT Fünfter - von 45.


Opel Kadett E Cabrio

115 PS aus 1984 ccm Hubraum

Baujahr 1988 - eingesetzt 2019  

Ab 1984 rollte die letzte Baureihe mit der traditionsreichen Bezeichnung "Kadett" vom Band - der Kadett E, in Sachen Rostvorsorge auch nicht besser als der Vorgänger. 1987 kam das Cabrio auf den Markt, das bei Bertone in Turin produziert wurde...immerhin war das Stoffverdeck wenig korrosionsanfällig. Erhältlich war der offene Fronttriebler entweder mit einem 1,6-l-Motor in zwei Leistungsstufen oder als 2,0-l-GSi mit 115 PS. Der Wagen gehört dem Bindlacher Herbert Hofmann, Karl König startete damit beim Slalom des MSC Pegnitz 2019.

Opel Kadett C GT/E

120 PS aus 1978 ccm

Baujahr 1976  

Leergewicht: 905 Kilogramm, Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h

Käfig, Fahrwerk und Sperre sind nicht serienmäßig - den Lack hatte sich Opel auch anders vorgestellt. Aber gut, ist ja jetzt französisch...



Seit 1986 ist Karl König Eigentümer des Kadett. Seit diesem Zeitpunkt befindet sich auch der SchmidtBank-Aufkleber auf dem Kotflügel. Das "Side-Away-Fahrzeug" entspricht der Gruppe 1 b - was immer das ist.

"Side away" können wir uns schon erklären...wenn du in der Kurve aufs Gas gehst, rutscht der Kadett zur Seite weg. Side away eben.

Saisonbilanz 2019

MSC Nordhalben

26. Mai 2019

-

nicht gestartet

AC Kirchenthumbach

14. Juli 2019

-

nicht gestartet

MSC Tirschenreuth

21. Juli 2019

abgesagt

MSC Pegnitz

3. August 2019

15/37

7,95 Punkte

ASC Burgkunstadt

25. August 2019

-

nicht gestartet

MSC Marktredwitz

1. September 2019

-

nicht gestartet

AMSC Bindlach

13. Oktober 2019

-

nicht gestartet

AMSC Bindlach

13. Oktober 2019

-

nicht gestartet

Saisonbilanz 2017

AC Waldershof

30. April 2017

6/20

9,00 Punkte

MSC Nordhalben

21. Mai 2017

-

nicht gestartet

MSC Marktredwitz

28. Mai 2017

abgesagt

AC Kirchenthumbach

9. Juli 2017

abgesagt

MSC Scheßlitz

16. Juli 2017

-

nicht gestartet

MSC Tirschenreuth

23. Juli 2017

-

nicht gestartet

MSC Pegnitz

20. August 2017

-

nicht gestartet

ASC Burgkunstadt

27. August 2017

-

nicht gestartet

AMSC Bindlach

15. Oktober 2017

-

nicht gestartet

AMSC Bindlach

15. Oktober 2017

-

nicht gestartet

Saisonbilanz 2012

MSC Bayreuth I

13. Mai 2012

4/31

10,71 Punkte

MSC Bayreuth II

13. Mai 2012

13/29

7,52 Punkte

MSC Marktredwitz

20. Mai 2012

-  

nicht gestartet

MSC Nordhalben

3. Juni 2012

-

nicht gestartet

MSC Schesslitz

8. Juli 2012

-

nicht gestartet

MSC Schesslitz

8. Juli 2012

-

nicht gestartet

MSC Tirschenreuth

29. Juli 2012

-

nicht gestartet

MSC Sparneck

5. August 2012

-

nicht gestartet

AMC Coburg

12. August 2012

-

nicht gestartet

ASC Burgkunstadt

26. August 2012

-  

nicht gestartet

Saisonbilanz 2011

AC Hof

1. Mai 2011

-

nicht gestartet

MSC Marktredwitz

15. Mai 2011

-

nicht gestartet

MSC Nordhalben

29. Mai 2011

-

nicht gestartet

AMSC Bindlach

19. Juni 2011

abgesagt

MSC Bayreuth

19. Juni 2011

abgesagt

MSC Schesslitz

10. Juli 2011

3/15

10,00 Punkte

MSC Tirschenreuth

31. Juli 2011

-

nicht gestartet

MSC Sparneck

21. August 2011

-

nicht gestartet

ASC Burgkunstadt

28. August 2011

-

nicht gestartet

Saisonbilanz 2010

MSC Nordhalben

30. Mai 2010

-

nicht gestartet

AMSC Bindlach

20. Juni 2010

3/15

10,00 Punkte

MSC Bayreuth

20. Juni 2010

5/16

8,88 Punkte

MSC Schesslitz

11. Juli 2010

-

nicht gestartet

AC Bayreuth

22. August 2010

ABGESAGT

ASC Burgkunstadt

29. August 2010

-

nicht gestartet

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü